Beraten. Planen. Realisieren.

Logistikberatung auf der ganzen Linie.

 

WKO

  • Auftaktveranstaltung zum Projekt „Nachhaltige Logistik 2030+ Niederösterreich-Wien“

    Am 13. Juni 2017 erfolgte die Auftaktveranstaltung für das gemeinsame Projekt „L2030+“ von Land NÖ, Stadt Wien, WKNÖ und WKW. Ein Impulsvortrag seitens des bmvit, eine hochrangige Podiumsdiskussion des Projektbeirats sowie eine inhaltliche Projektvorstellung eröffneten einen gelungenen Rahmen zum Austausch für all jene, die im Bereich der Logistik die Zukunft mitgestalten möchten.

    Für die urbane Region Niederösterreich-Wien stellen rasche demografische, wirtschaftliche und ökologische Veränderungen eine zentrale Herausforderung dar, insbesondere auch für die Logistik. Gleichzeitig führen technologische Entwicklungen, Änderungen in der Sendungs- und Flottenstruktur, zunehmende Regulierungen sowie Verlagerungen von Logistikflächen an den Stadtrand zu tiefgreifenden Veränderungen in der Logistik. Das Projekt „L2030+“ bearbeitet diese Herausforderungen mit dem Ziel der Entwicklung eines zukunfts- und umsetzungsorientierten Aktionsplans.

    Mit der operativen Projektdurchführung, welche in mehreren Phasen bis 2019 laufen wird, wurden die Unternehmen denkstatt und ECONSULT beauftragt. In einem breiten, strukturierten Stakeholderprozess werden zuerst aktuelle Handlungsfelder identifiziert und in interdisziplinären Arbeitsgruppen bearbeitet. Darauf aufbauend werden mit der Perspektive 2030+ Szenarien entwickelt und mittelfristige Bearbeitungsfelder abgeleitet. Die begleitende Entwicklung und Initiierung von Pilotprojekten sowie die abschließende Festlegung eines Aktionsplans mit konkreten Maßnahmen samt Umsetzungsstrategie soll eine rasche, praxisnahe Implementierung ermöglichen. Als Zielsetzungen stehen die Lösung von Nutzungskonflikten im Verkehrssystem und die Einsparung von CO2 ganz oben auf der Agenda.

    Zur Pressemeldung: APA-OTS Presseaussendung

  • Fresh View on Smart Cities

    Die Aussenwirtschaft Austria der Wirtschaftskammer Österreich widmet sich in der mehrsprachigen "Fresh View"-Serie der branchen- bzw. themenbezogenen Vorstellung österreichischer Exportunternehmen im Ausland. In mehreren Heften pro Jahr werden jeweils eine Branche und ihre Repräsentanten vor den Vorhand geholt: Einer Kurzdarstellung der Branche folgen Firmenpräsentationen auf jeweils einer Seite.

    Kürzlich ist die Nummer 157, ein "Fresh View on Smart Cities", herausgegeben in Deutsch und Englisch, erschienen. Die Ausgabe dokumentiert die heimische Technologiekompetenz: Mehr als 160 österreichische Firmen und Forschungseinrichtungen in den Smart-City-Themenfeldern "Smart Mobility", "Smart Energy", "Smart ICT-Infrastructure" und "Security" sind erfasst.

    ECONSULT wurde aufgrund seiner Kompetenzen in den Bereichen "Smart Mobility" und "Smart Cities" eingeladen, Teil dieser Ausgabe zu sein.

    Die Webversion ist auf dem internationalen Portal der WKO www.advantageaustria.org verfügbar.

     

  • Fresh View on Smart Cities

    The Austrian Economic Chambers (WKO) regularly publish a multi-lingual magazine called "Fresh View" in order to present Austrian export oriented companies abroad. Different branches and its representatives are introduced to the public in several editions per year: The magazine gives an overview on the branch followed by a description of relevant companies of one page each.

    Lately no. 157 "Fresh View on Smart Cities" has been published in German and English. It documents the domestic technological expertise: More than 160 Austrian companies and research institutions are listed on the pages, divided into the Smart City categories of "Smart Mobility", "Smart Energy", "Smart ICT Infrastructure" and "Security".

    Due to its competences in the fields of "Smart Mobility" and "Smart Cities" ECONSULT became part of the edition.

    Get more information on the topic by downloading the web version that is available on the international portal of WKO www.advantageaustria.org.