Beraten. Planen. Realisieren.

Logistikberatung auf der ganzen Linie.

 

Materialfluss und Layout

Aufgrund des sich rasch ändernden Nachfrageverhaltens des Marktes nehmen die Anforderungen an Unternehmens- und Gebäudestrukturen bezüglich Wandlungsfähigkeit und Flexibilität in der Fertigung ständig zu. Eine optimale Gestaltung des Produktionssystems und seiner Merkmale (bedarfsgerecht dimensionierte Funktionszonen, verbrauchsorientierte Materialversorgung, kreuzungsfreie Warenströme, materialflussgerechte Anordnung im Gesamtlayout etc.) bildet die Basis für langfristigen Unternehmenserfolg.

 

Logistische Konzeptprüfung

Die Verifizierung eines vorliegenden Konzeptes nach logistischen Gesichtspunkten unabhängig von Planungsfortschritt (Master-, Bau-, Einreichplanung etc.) und räumlicher Ausgestaltung (in bestehende Gebäudestrukturen bzw. auf der "grünen Wiese") sichert zukünftige Investitionen und Expansionen ab.

 

Lean Management

Die Anwendung und dauerhafte Integration von bewährten Lean Management Methoden und Tools (Wertstromdesign, Taktzeitanalyse, KAIZEN, PFEP - Plan For Every Part) führt zur ganzheitlichen Optimierung des Fertigungssystems sowohl von Einzelarbeitsplätzen bis hin zur gesamten Montagelinie.

 

Produktivitäts- und Effizienzsteigerung

Schaffung eines Wettbewerbsvorteils durch die gesamtheitliche Optimierung des Fertigungssystems hinsichtlich Produktivität und Effizienz durch die Vermeidung von beispielsweise unabgestimmten Planungs- und Steuerungsprozessen, hohem Ausschuss, geringem Durchsatz auf vorhandener Fläche, hohen Rüstzeiten und -kosten sowie nicht flussorientierter Materialversorgung.

 

Übersiedlungsplanung und -management

Eine umfassende und detaillierte Analyse, exakte Aufstellungsplanung, akribische Umzugsvorbereitung und konsequentes Projektmanagement in der Umsetzungsbegleitung sind die Voraussetzung und Garanten für eine erfolgreiche Übersiedlung in einem definierten Kosten- und Zeitrahmen unter Berücksichtigung von möglichst geringen Produktionsunterbrechungen.

 

DI Dr. Martin Schmid
Ansprechpartner:
DI Dr. Martin Schmid
Tel.: +43 1 615 70 50 - 26
e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!