Beraten. Planen. Realisieren.

Logistikberatung auf der ganzen Linie.

 

Referenzen

Wir freuen uns, uns bei über 700 Kunden für mehr als 1.400 Projekte bedanken zu dürfen. Unsere aktuellsten Projekte wickelten wir bei folgenden Unternehmen ab:

EMILIA - Electric Mobility for Innovative Freight Logistics in Austria: Evaluierung des Gebrauchs elektrisch betriebener Leichter Nutzfahrzeuge und Lastenfahrräder bei der Güterverteilung für die Verteilung auf der letzten Meile inkl. Tourenoptimierung, Demonstrationen und Kostenrechnung.

Zur EMILIA-Homepage: http://www.emilia-project.at/

Zum EMILIA-Video: https://www.youtube.com/watch?time_continue=6&v=FDOP7XaEM-Q

innoTRAIL - Innovatives Tiroler Regionalkonzept für ein Alpen-Intermodal-Logistikterminal. Prüfung von Entwicklungs- und Erweiterungsoptionen des Intermodal-Standorts Hall in Tirol.

IMPALA: Sondierung, inwieweit sich intermodale Knotenpunkte als urbane Logistikzentren für die regionale Feinverteilung mit Elektrofahrzeugen eignen.

GüMoS - Gütermobilität in Städten (in Zusammenarbeit mit Herry Consult und Schachinger): Identifikation von Bewertungskriterien aus Sicht von Städten, Betreibern und Projekten zur Beurteilung von Forschungsprojekten zum Thema Gütermobilität in Städten sowie Erstellen von entsprechenden Leitlinien.

ILoS: Definition von Indikatoren zur Beschreibung des Einsparungspotentials von Transporttouren im urbanen Gebiet unter Berücksichtigung von aktuellen Verkehrsinformationen sowie die Entwicklung von geeigneten Quantifizierungsmethoden zur Routenanalyse.

www.ffg.at

Feasibility Check: Verlagerung Lager RHS warm von SK/Senec nach HU/Budapest, Prüfung der Machbarkeit und Wirtschaftlichkeit.

www.alukoenigstahl.at

Berechnung der AS-IS EMEA Supply Chain Kosten und möglicher Szenarios für vier existierende DCs in Österreich, Frankreich, Deutschland und Großbritannien mithilfe des SCD-Tools und Einbeziehung zukünftiger Wachstumspotenziale. Ermittlung der kapazitativen und qualitativen Auswirkung von Verschiebungen zwischen Länderorganisationen, Definition eines Projektplans zur Umsetzung inklusive Investitionskostenabschätzungen.

Quick check Verteilzentrum Moskau: Gutachten über die Logistik-Performance der Logistikdienstleisters inkl. Verbesserungsansätzen.

Supply Chain Konzept: Erarbeitung eines weltweiten Supply-Chain-Konzepts auf Prozesskostenbasis.
Umsetzungsbegleitung Zentralisierung der Gliding Range Wintersport.
Evaluierung eines neuen europäischen Zentrallagerstandortes.
Ausarbeitung einer globalen Logistikstrategie.

www.amersports.com

Begleitende Beratungsunterstützung und Marktanalyse des Eisenbahngüterverkehrs sowie Unterstützung bei operativen Projekten.

www.lokomotion-rail.de

Prozessbetrachtung der neuen Frischelogistik über Dienstleister und Aufbau eines prozesskostenorientierten Dienstleistungsabrechnungsmodells für die neue Frischelogistik ZL-Abwicklung.

Erarbeitung Notfallplan für den Bereich Logistik.

Begleitung und Optimierung Logistikbetrieb Verteilzentrum: Quick Check Lagerbetrieb, Erarbeitung und Umsetzungsbegleitung  Verbesserungsmaßnahmen, Verhandlung mit Logistik-Dienstleister, Optimierung Lagerhaltungsstrategie.

Unternehmensweites Logistikkonzept: IST-Analyse, Unternehmensstrategie und Logistikleitbild, Gesamt-Logistikkonzept, Outsourcing Zentrallager und Transporte (Trocken- und Frischesortiment).

www.alnatura.de

Optimierung Prozesse und Strukturen bei der Beschaffung von Transport- und Kranleistungen für Windenergieanlagen.

www.horvath-partners.com

Quickcheck des gesamten Lagerbetriebs ZL Mils samt Ablauforganisation, Ressourceneinsatz und IT-Unterstützung sowie der Schnittstellen zum Fuhrpark, Vertrieb und Einkauf.

www.wedl.com

Erarbeitung Betriebsorganisation für die Logistik eines neuen Krankenhauses in der Slowakei.

Konzept für Patiententransporte im Dominikus-Krankenhaus Düsseldorf.

Logistik-Quick-Scan einer Krankenhaushausplanung für ETLIK - Ankara (Türkei).

Erstellung eines Logistikgrobkonzepts zur Definition der logistischen Aufgaben der zukünftigen Betriebsführung zweier zusammengehöriger Kliniken in Norddeutschland.

www.vamed.at

Quick Check Lager Tallinn.

www.maximagrupe.eu

ÖBB Infrastruktur AG: Evaluierung der Ist-Situation und der Gateway-Potenziale des Standorts Wien für den Unbegleiteten Kombinierten Verkehr.

ÖBB Infrastruktur AG: Bewertung der Standortattraktivität der Österreichischen Eisenbahninfrastruktur anhand ausgewählter Korridore und Modellzüge. Durchführung von Kundenbefragungen und Evaluierung von Chancen und Risiken.

Planung und Realisierungsbegleitung der Logistikcenter in Wels, Wörgl und St. Michael, div. Markststudien, Logistikkonzept für die ÖBB-Materialwirtschaft etc.

ÖBB Infrastruktur AG: Unterstützung Terminalprojekt - Ist-Analyse und Entwicklung von Strategiealternativen hinsichtlich der Neuausrichtung der Terminals für den Kombinierten Verkehr.

www.oebb.at

Planung und Realisierungsbegleitung der Logistikcenter in Wels, Wörgl und St. Michael, div. Markststudien, Logistikkonzept für die ÖBB-Materialwirtschaft etc.

Konzeption eines Entwicklungs- und Betreibermodells für den Logistikstandort Fürnitz mit Fokus auf Logistik-Services und den angeschlossenenen Terminal für den Kombinierten Verkehr. Erstellung eines Umsetzungsplans und Unterstützung der vorbereitenden Maßnahmen.

kwf.at

Update Standortoptimierung für Österreich.

Neustrukturierung der Österreich-Organisation, Aufgabenübergang auf die neu zu errichtenden Organisationseinheiten SCM und Dokumentenmanagement. Definition und Darstellung der neuen Prozesse.

Erarbeitung Organisation und Prozesse für die Bereiche PM und "Drehscheibe" Auftragsabwicklung.

www.brenntag.at

 

Effizienzanalyse Hefeteiganlage: Analyse der Produktions- und Verpackungsprozesse für die Hefeteigprodukte, Ableitung von Verbesserungsansätzen.

www.ankerbrot.at

Erstellen eines Planungskatalogs inklusive Benchmarking und Absatzprognosen, Entwurf Logistikstrategie. Überprüfung Sortimente und Lieferanten, Zuordnung der Artikel zum optimalen Logistikkanal, Ableitung der Anforderungen an Flächen und Lagereinrichtungen.

Darauf aufbauend Erstellung einer Layoutplanung als Basis für den Bau des neuen Logistikzentrums.

www.aibe.lt/en

Erarbeitung und Weiterentwicklung von Strategieoptionen für das Terminalkonzept Österreichs betreffend alle Standorte für den Kombinierten Verkehr. Begleitende Koordination eines umfassenden Stakeholder-Prozesses mit den österreichischen Terminalbetreibern.

Entwicklung einer nationalen FTI-Roadmap für das Innovationsfeld Gütermobilität im Forschungsförderungsprogramm „Mobilität der Zukunft“.

Qualitative Güterverkehrsträgeranalyse im Rahmen des Mobilitätskonzepts der Republik Österreich.

www.bmvit.at

Logistik-Quickcheck: Analyse der Distributionslogistik bzgl. Effizienz bei der Lagerung der Artikel und der Aufbau- und Ablauforganisation und Ableitung von Optimierungspotenzialen als Basis für die Erarbeitung der Logistikstrategie.

www.domoferm.at

Erarbeitung Sparten- und Kundenergebnisrechnung, Aufbau Vertriebscontrolling für AKPS, Gütersloh (D).

Feststellung Status und Entscheidungsgrundlagen ERP-System.

Quick Check: Strategie- und Potenzialanalyse über alle Unternehmensbereiche für AKPS, Gütersloh (D).

Quick Check Produktion und Logistik: Potenzialanalyse über alle Druckereinbetriebe in Italien.

 

www.arti-group.eu

Ausarbeitung eines Masterplans für die Integration des erworbenen Nachbar-Grundstücks und Zentralisierung der dezentral auf dem Werksgelände angeordneten diversen Lagerbereiche mit Ausarbeitung eines möglichen Phasenplans für die geplante Expansion.

www.boehringer-ingelheim.at

Logistikanalyse der Lagerstandorte Eilsleben und Feuchtwangen in Deutschland. Betriebsstandortvergleiche zwischen den beiden Standorten in Deutschland und dem Standort Taufkirchen in Österreich. Betrachtung Möglichkeiten "Kapazitätsoptimierungen" über die drei Standorte.

Erarbeitung eines optimierten, auf die Sollmengen ausgelegten, Lagerkonzeptes für den Standort Taufkirchen. Erhebung und Analyse des IST-Zustands; Definition von Soll-Vorgaben; Hochrechnung entsprechend Absatzentwicklungsvorgaben; Erstellung, Bewertung und Auswahl von Lösungsszenarien; Auswahl der Vorzugsvariante.

www.schaumann.at

Logistik Kaposvar, Ungarn: Vergleich Ausliefervarianten und Lager-Layout für Standort Kaposvar.

www.agrana.at

Begleitung bei der Realisierung einer Behälter- und Palettenfördertechnik inkl. eines Palettenhochregallagers und eines Behältershuttlesystems.

www.bosch.de

 

LOX Auslieferprozesse: Vergleich der Auslieferoption mit zentraler und dezentraler Befüllung der Sauerstoffgefäße.

www.airliquide.at

Ersatzteilcenter ETC: Analyse und Optimierung Layout sowie Lagerausweitung.

www.ktm.com

Aufbau Spartenergebnisrechnung: Konzeption und Prototyping

www.mline.com

Erstellung eines kostenoptimalen Konzepts der Direktbelieferung für Netzausbau- und Businesskundenprojekte sowie für die Ersatzteillogistik.

Kurzstudie - Strukturen und Anforderungen des österreichischen Logistikmarktes.

www.a1.net

Analyse Logistikvarianten: Vergleich Standortvarianten im Zuge der Fusion mit ÖAG, mit kostenmäßiger Bewertung der Standortoptionen mit Investitionsbedarf, Lager- und Transportkosten.

Analyse der Disposition: Erhebung der aktuellen Dispositionsstruktur bzw. -prozesse, Ermittlung und Analyse von Kennzahlen (Bodensatz, Verfügbarkeit, Servicegrad, etc.) inkl. Benchmarks, Ableiten von Verbesserungsmaßnahmen.

www.sht-gruppe.at

Retrofitprojekt: Ablöse des bestehenden Lagerverwaltungs- und Materialflusssteuerungssystems am Standort Triesen. Erhebung Ist-Situation mit Prozessdokumentationen, Definition Soll-Anforderungen, Erstellung funktionelles Lastenheft, Einholung Bieterkonzepte, Bietervorauswahl und generelle Systementscheidung.

Erweiterung des Supply-Chain-Design-Modells für die optimierte globale Warenversorgung im Bereich Consumer Goods: Differenzierung der möglichen Warenstrom-Szenarien für den nordamerikanischen Markt mit und ohne Regionallager-Standorte in Nordamerika.

Logistikstrategie für die Consumer Products von SWAROVSKI: Ausweitung der Grenzkapazität des bestehenden Distributionszentrums, Entwicklung unterstützender Steuerungstools, Masterplan für den Maximalausbau, Supply Chain-Modell für die Optimierung der weltweiten Warenströme. Aufbau Supply-Chain-Modell für die Versorgung des China-Marktes mit der Produktgruppe FAC.

www.swarovski.com

Groblayouteinrichtungsplanung für einen neuen Lagerstandort in Hagenbrunn in Varianten samt Kapazitätsbetrachtung in Richtung möglicher Geschäftsmodelle.

Standortstrategie Ostösterreich mit Schwerpunkt Pharma: Erarbeitung regionale Strategieoptionen nach Branchen, Konkretisierung Standortvarianten mit Vergleich von Investment und Betriebskosten inkl. Transport, Evaluierung.

www.schachinger-logistik.com

Variantenbetrachtung technische Lösungen Wareneingangsabwicklung Härterei. Aufbereitung Planungsgrundlagen, Planung von Systemvarianten, Variantenvergleich samt Umsetzungsempfehlung.

www.schaeffler.at

Masterplan Ennshafen NÖ - Erstellung eines groben Bebauungs- und Funktionszonenkonzepts für das Hafenbecken Ost des Ennshafen Niederösterreich.

Flächenvertrieb Wr. Neustadt - Begleitung des Pilotprojekts "Flächenvertrieb" im Einzelwagenverkehr in Kooperation mit ecoplus und der Rail Cargo Group. Analyse des regionalen Schienengüterverkehrs auf den jeweiligen Streckenabschnitten. Identifikation von Optimierungspotenzialen sowie Potenzialen für zusätzlichen Güterverkehr auf der Schiene.

High & Heavy Ennshafen NÖ - Durchführung einer Machbarkeitsstudie zur Entwicklung eines trimodalen Schwergut-Terminals im Ennshafen NÖ. Erstellung einer Marktpotenzialanalyse, Standortevaluierung und Entwicklung möglicher Umschlagkonzepte. Erstellung eines Implementierungskonzepts inkl. Masterplan-Layout und 3D-Visualisierung.

www.ecoplus.at

- Smart Urban Logistics Stakeholder-Prozess - Koordination und Moderation des Entwicklungsprozesses der Smart Urban Logistics Initiative. Konzeption und Monitoring von thematischen Begleitprojekten sowie Unterstützung bei der Planung eines möglichen Förderungsprogramms.

- Workshop "Smart Urban Logistics" im Rahmen der "Smart Urban Cities Week 2013 Vienna" - Organisation, Durchführung und Moderation eines Fachworkshops zum Thema städtischer Güterverkehr.

- Smart Urban Logistics - Inhaltlicher und organisatorischer Support bei der Implementierung einer Plattform im Rahmen des Programmes Smart Urban Logistics.

www.klimafonds.gv.at

Smart Urban Logistics Gesamtkonzept

Smart Urban Logistics Systemlandkarte

Konzeptstudie Logistikstandort: Vergleich Lagerstandortalternativen für den österreichischen Markt.

www.sag-ag.ch

- Erarbeitung eines optimierten, auf die Sollmengen ausgelegten, Lagerkonzeptes für den Standort Taufkirchen.

- Masterplanung Ersatzteilzentrum

- Unterstützung Ersatzteile-Stresstest: Erarbeitung des Testinhaltes, -landschaft, -methode, -parameter und der Messinstrumente, Abwicklung der Testvorbereitung, Begleitung bei der Durchführung, Ableitung von Verbesserungsmaßnahmen.

www.poettinger.at

Analyse Transportlogistik

www.igepa.at

e-Maritime: EU-Forschungsprojekt zur Evaluierung künftiger Anforderungen an Logistik-Tools im Schiffsverkehr (maritim und Binnenwasserstraße) mit dem Ziel der Automatisierung von Informationsflüssen und Prozessen.

http://www.emarproject.eu/

http://ec.europa.eu

Optimierung der unternehmensweiten Logistikprozesse, Entwicklung der zukünftigen Logistikstrategie.

Unternehmensweiter Logistik-Check, Datenaufbereitung und Analyse für drei Filialen, Ermittlung der Lagerumdrehung der Ware in den untersuchten Filialen, Korrelation zwischen Umsatz und Lagerständen. Lieferantenanalyse, Ableitung eines Stärken-/Schwächenkataloges, Formulieren von gegensteuernden Sofortmassnahmen.

www.thalia.at

- Machbarkeitsstudie Anschlussbahn Götzis - Anforderungsanalyse, Potenzialabschätzung und Masterplanung für die Errichtung einer Anschlussbahn zum Bauhof Götzis. Entwicklung eines eisenbahntechnischen und bahnbetrieblichen Gesamtkonzepts.

- Pre-Feasibility Studie zur Errichtung einer Anschlussbahn am Standort Götzis. Unterstützung bei der Erstellung und Einreichung eines Förderantrags für eine detaillierte Machbarkeitsuntersuchung bei der Anschlussbahn- und Terminalförderung.

www.hilti-jehle.at

Studie Bewertung Logistikzentrum Wien-Nord.

www.logistik-wien-nord.com

Entwicklung und Bewertung alternativer Nutzungsvarianten dzh.

Planung und Ausschreibung Retrofit (Mechanik und Steuerung samt Lagerverwaltungssystem) für das dynamische Blocklager der OeBS (Oesterreichische Banknoten- und Sicherheitsdruckerei) und GSA (Geldservice Austria).

www.oenb.at

Ermittlung des Schwerpunkts anhand der bestehenden Filialstruktur, Definition von sinnvollen Alternativstandorten und anschließend Standortvergleich (IST- vs. Alternativstandorte).

Lagerstandortoptimierung Slovakei, Kroatien, Griechenland sowie Ungarn.

Standort Vergleichsanalyse Hausmannstätten, Zusatz Standortanalyse Steiermark und Burgenland.

www.hofer.at

Optimierungen des Zentrallager-Standorts in Ungarn (Prozesse, Einrichtungen) und Erarbeitung von Erweiterungskonzepten.

www.legero.at

Begleitung Ausschreibung und Vergabe: Transporte nach Russland inkl. Feinverteilung im Land.

Logistikkonzept und Detailplanung für die Erweiterung des Zentrallagers in Altenmarkt.

www.atomic.com

Optimierung der internen Logistik am Standort Wels, Vogelweiderstraße:

- Optimierung der logistischen Abläufe und Rahmenbedingungen

- Erstellung Anforderungskatalog an ein Lagerverwaltungssystem

- Unterstützung Auswahlprozess eines geeigneten Implementierungspartners

www.teufelberger.com

Erarbeitung eines unternehmensweiten Logistikkonzepts, Planung eines zentralen Distributionszentrums.

Logistikaudit der gesamten Supply Chain - Stärken-/Schwächenanalyse, Ansätze für Verbesserungen, Basis für ein Ziel-Konzept sowohl im Retail wie auch in der Logistik für Gippo, Weissrussland.

gippo.by

Logistik-Check und -Workshop: Potenziale in Produktion, Lager und Distribution.

www.lasselsberger.com

Ermittlung der Schwerpunkte anhand der bestehenden Filialstruktur unter der Vorgabe, dass es 3 Lagerstandorte geben soll und ein Lagerstandort bereits definiert ist inkl. Detail-Zuordnung der Filialen in verschiedenen Varianten.

Optimierung Zentrallager-Konzept Pfennigpfeiffer - Unterstützung Umsetzung Übergangslösung mit Mietlager. (2010)

Ausbaukonzept Zentrallager für Pfennigpfeiffer und MäcGeiz am Standort Landsberg. (2014)

http://www.mth-retailgroup.com

Analyse der aktuellen Distributionsstruktur und Gegenüberstellung IST-Distributionskosten vs. ECONSULT-Benchmarks mit dem Ziel Potentiale daraus abzuleiten.

www.jungbunzlauer.com

Erarbeitung unternehmensweites Logistikleitbild inklusive Planung der zukünftigen Lagerstruktur (kritische Analyse IST-Zustand, Erarbeitung Planungsgrundlagen, Erarbeitung und Bewertung von Logistikkonzepten).

www.schrack.at

Grobkonzeptbetrachtung Erweiterung neues Exportlager in Form eines automatischen Hochregallagers.

www.kotanyi.at

Projektbegleitung zur Umstellung der operativen Logistikabwicklung auf einen neuen Logistik-Dienstleister inkl. Projektmanagement und -monitoring.

Begleitung und Monitoring des Folgeprojekts zur weiterführenden Optimierung der Logistikprozesse.

www.ricoh.at

Anschlussbahnstudie - Durchführung einer umfassenden Studie zur aktuellen Situation der Anschlussbahnstrukturen in Österreich. Entwicklung von Lösungsansätzen und Maßnahmen zur Verbesserung und Attraktivierung des Anschlussbahnwesens. Publikation eines Handbuches in Kooperation mit den wesentlichen Stakeholdern im Anschlussbahnwesen.

www.schig.com

Masterplanung Zentrallager: IST-Analyse, Erarbeitung der Planungsgrundlagen, Ausarbeitung eines materialflussgerechten Layouts, Kostenabschätzung, Outsourcingvergleich

www.weinco.at

Masterplanung Produktionshalle: IST-Analyse, Erarbeitung der Planungsgrundlagen, Ausarbeitung eines materialflussgerechten Layouts, Kostenabschätzung

www.maplan.at

Lagerauslegung Apotheke - Aufbereitung Artikel-Stammdaten und Ermittlung Lagerbedarf und -parameter.

www.wienerneustadt.lknoe.at

Unterstützung Logistikplanung für die Konzeption und Errichtung von standortübergreifenden Krankenhaus-Logistikzentren der NÖ Krankenhaus-Holding in St. Pölten und Wr. Neustadt.

www.gsm.at

Erarbeitung eines zukunftsorientierten Zentrallagerkonzeptes für den Standort Salzburg: Erstellung der Planungsgrundlagen; Ausarbeitung Planung in Varianten; Variantenbewertung und Auswahl der Optimalvariante. Detailbetrachtung Anbindung Zentrallager an die Produktion.

www.stiegl.at

Optimierung und Planung Erweiterung Logistik + Produktion des Betriebs am Standort Pichl: Analyse IST-Zustand und Ermittlung statische und dynamische Planungsgrundlagen. Masterplanung in Varianten, Variantenauswahl sowie Detaillierung Vorzugsvariante.

www.multikraft.com

Ausschreibung der Transportlogistik (inbound und  outbound) in Österreich und der CEE-Region: Unterstützung bei der Beschreibung der neuen Transport-Strategie, Erarbeiten der Ausschreibungsgrundlagen, Erarbeiten eines Tender-Dokumentes, Erarbeiten einer Bieterliste, Durchführen der Ausschreibung, Angebotsbewertung, Begleitung der Bietergespräche, Gestaltung der Dienstleistungsverträge.

Optimierung Verteilzentrum-Logistik: Planung und Bewertung von Entwicklungsszenarien für die Filialversorgung Österreich bis 2020.

www.dm-drogeriemarkt.at

Terminalstudie: Grundlagenerhebung, Ist-Analyse und Evaluierung hinsichtlich der Rolle der Intermodal-Terminals entlang des SETA Korridors.

www.seta-project.eu

Konzepterstellung Wareneingangs-/Warenausgangszone am Zentrallagerstandort Kapfenberg: Schwachstellenanalyse IST-Zustand, Aufbereitung Auslegungsdaten statisch und dynamisch, Planung von Variantenansätzen, Variantenauswahl.

www.boehler-welding.com

Erstelllung eines Güterbahnkonzepts zur Revitalisierung des Schienengüterverkehrs im Seewinkel. Evaluierung von Nutzungskonzepten für bestehende Anschlussbahnen und Ladegleise sowie Prüfung möglicher Bahnlogistik-Lösungen für hochwertige Güter.

http://www.neusiedlerseebahn.at/

Entwicklung eines einheitlichen Beschaffungskonzeptes, unter durchgängiger Nutzung der verfügbaren IT-Systeme. Dabei sollen die Verfahren und Prozesse überregional vereinheitlicht und Regeln definiert werden, welche Entscheidungen/Vorgaben dezentral bzw. zentral zu erfolgen haben.

Tätigkeiten vorhergehender Projekte:

- Aufbau überregionales Fuhrparkcontrolling
- Beschaffungsmanagement Fahrzeuge
- Begleitung Prämienlohneinführung im Fuhrpark
- Analyse Transportlogistik

www.rewe.de

Potenzialanalyse des wasserseitigen Transportpotenzials für den Wiener Hafen im Rahmen des EU-Projekts INWAPO.

www.hafen-wien.com

Rollende Landstrasse (ROLA) - Evaluierung der Möglichkeiten für die Implementierung einer neuen Verbindung nach Regensburg.

www.bayernhafen.de

Entwicklung eines optimierten O&G-Supply-Chain-Szenarios auf Basis einer End2End-IST-Analyse für Obst und Gemüse in Österreich.

www.metro.at

Masterplanung neues Zentrallager am Standort Ebreichsdorf: Analyse IST-Zustand und Ermittlung statische und dynamische Planungsgrundlagen. Masterplanung in Varianten, Variantenauswahl sowie Detaillierung Vorzugsvariante.

www.sanlucar.com

Check eines seitens Architekten erarbeiteten Lagererweiterungskonzeptes (Mengengerüstprüfung und funktionale Prüfung).

www.weihs.at

Materialflussoptimierung und Masterplanung: Bemessung der Funktionszonen und Zuweisung Fertigungsressourcen zu Geschäftsfeldern, materialflussgerechte Gestaltung des Layouts, Optimierung der innerbetrieblichen Transportwege, Verkehrskonzept am Standort, Variantenplanung und Grobabschätzung der erforderlichen Investitionen und Betriebskosten.

www.braun.at

Bahnkonzept Aushubtransport: Die neue Firmenzentrale SMART CAMPUS wird in Wien Simmering realisiert. Entwicklung eines Konzepts zum Abtransport des Aushubmaterials der Baustelle mit der Bahn über den benachbarten Bahnhof Wien Erdbergerlände. Einreichung des Konzepts bei der KLIEN-Ausschreibung "Leuchttürme der Branchen und Regionallogistik". Unterstützung der Ausschreibung.

Realisierungsunterstützung im Projekt neue Firmenzentrale SMART CAMPUS in Wien Simmering. Planung und Realisierungsbegleitung (Ausschreibung und Umsetzungsbegleitung) aller Logistik- und Werkstätteneinrichtungen (Zentralmagazin und Nebenmagazinbereiche, metall- und holzverarbeitende Werkstätten, Servicewerkstätten, Trafoprüfbereich, KFZ-Werkstätte, Chemisches Labor, ...)

www.wienernetze.at

Überarbeitung Logistikkonzept zur Einführung der beleglosen Logistikprozessabbildung: Daten- und Kennzahlenauswertung (Bestandsdaten-, Bewegungsdaten-, Auftragsstrukturanalyse), Erhebung der IST-Prozesse, Schwachstellenanalyse, Erarbeitung und Design der SOLL-Prozesse, Ableitung vorbereitender Maßnahmen zur Einführung Barcode und Scannertechnologie.

www.heintel.at

Plausibilisierung der vorliegenden Standortplanung für Wien 17: Analyse der Veränderung der Materialflüsse am Standort Wien 17 aufgrund von Adaptierungen der Supply Chain Strategie (Mengen- und Maschinenintegration von Perg in Wien 17), Kapazitätsbetrachtung, Szenarienplanung, Dimensionierung der möglichen logistischen Förderelemente (Karton, Palette) inkl. Budgetierung.

www.manner.at

Überprüfung des Logistikkonzeptes für den Standort St. Pölten: Bestandsanalyse, Kapazitätsbetrachtung, Pufferdimensionierung bezüglich einer Integration eines automatischen Verpackungsbandes zur Entkoppelung der Prozesse Rollenschneiden, Verpacken und Einlagern, abschließende ROI-Betrachtung.

www.salzer.at

RISING - Validierung der Geschäftsmodelle und Implementierungskonzept für RIS Transport Services (River Information Services) im Rahmen eines von der EU geförderten Forschungsprojekts.

www.via-donau.org

Optimierung des Umpackprozesses und Definition Umpackprozess neu: Definition der Rahmenbedingungen und Abläufe für die verbesserte Steuerung und Vorbereitung des Umpackprozesses durch Festlegung von Dispoklassen, Analyse der Hauptkunden, Leistungsbestimmung der Anlage nach erfolgten Instandhaltungsmaßnahmen, Definition der zukünftigen Abläufe, Auswirkungen auf den Shuttleverkehr und der Erarbeitung eines zukünftigen Arbeitszeitmodells.

www.murauerbier.at

Erstellung Lastenheft für ein Lagerverwaltungssystem, Ausschreibung, Vergleich der Anbieter, Empfehlung und Betreuung der Vergabe.

www.marionnaud.at

- Unternehmensweites Logistik-Leitbild für die gesamte Distributionslogistik in Österreich, Deutschland und angrenzende Länder, Entwicklung Zielkonzept,  Erarbeitung Lagerkonzept und -layout für das neue Tiefkühl-Zentrallager in Wels

- Analyse und Konzeption zentraler Wareneingang

- Kaufmännische und technische Bewertung und Optimierung einer Lieferantenplanung.

www.resch-frisch.com

Ganzheitliche Logistikplanung am Standort Ober-Grafendorf: Eingehende Analyse der Logistik- und Fertigungsprozesse, Erarbeitung von Optimierungsmaßnahmen (z.B. Einbindung automatischer Logistikgewerke, ...) unter Berücksichtigung kurz- und langfristiger Unternehmensentwicklungsziele. Planung und Erarbeitung eines optimalen Lager- und Fertigungslayouts.

www.elektroanlagen.at

Aufbau eines Kostensimulationsmodells für den Geschäftsmodellansatz Einwegpalettenlogistik. Kalkulation von Fallbeispielen. (2011)

Periodische Begleitung und fachliche Unterstützung des Managements bei betrieblichen Optimierungen und bei der Ausarbeitung von Dienstleistungsangeboten. (2014)

www.weiss-logistik-center.at

 

 

Masterplanung für ein Verteilzentrum in Wolgograd: Erhebung und Analyse der Logistikprozesse in den Geschäften, Optimierung der gesamten Supply Chain (vom Lieferanten zur Filiale) und Planung des neuen Verteilzentrums (Frischprodukte, Lebensmittel, Non-Food, chemische Produkte, Getränke und Tiefkühlartikel).

Berechnung alternativer Logistikmodelle entlang der Supply Chain (SC Design-Tool) vom Lieferanten bis zum Kunden unter Berücksichtigung der C+C Abholmärkte.

www.ccpfeiffer.at

Pilotprojekt Arbeitsplatzorganisation: Optimierung der Arbeitsplatzorganisation anhand eines typischen Arbeitsplatzes.

www.tanngroup.com

Realisierungsunterstützung Lagererweiterung; Aufbau Mengengerüste, Planung in Varianten Layouts und Lagertechnik, Ausschreibung automatisches Hochregallager mit umfangreicher Fördertechnikanbindung an Produktionsbereiche und Logistikzonen. (2010)

Forecast-Modell zur Ableitung der zukünftigen Dienstleister-Anforderungen im CIS-Geschäft.

www.takeda.at

Planungsunterstützung bei der Übersiedlung des Werkes Wintherthur an einen neuen Standort in Baltersvil. Verlagerung Produktionsstandort: Materialfuss- und Layoutplanung inkl. der benötigten Maschinen, Peripherie und Detailflächenplanung nach Lean Management Prinzipien.

www.ccivalve.com/

Optimierung der Mineralöl-Logistik: Ganzheitliche Analyse des Geschäftsbereiches Energie mit Schwerpunkt auf Logistikprozessen, Ableitung von Ansatzpotenzialen und Erarbeitung Maßnahmenprogramm.

www.rvs.at

AKL-Planung und Versorgungskonzept für die Produktion: Planung eines automatischen Behälterlagers, basierend auf dem in einem Vorprojekt erarbeiteten Masterplan und Zusammenführung zu einem Material-Versorgungskonzept für die Produktion.

Masterplan für den Standort Dornbirn: Analyse der Materialflüsse, Definition der Planungsgrundlagen, Erarbeiten des Masterplans mit den Bereichen Fertigung, Materiallager, Fertigwarenlager und Verwaltungsbereiche, Aufzeigen von Varianten.

www.zumtobel.com

 

InfoServ: Informationsgrundlagen und Services für die grenzüberschreitende Güterlogistik Österreich - Tschechische Republik

Traisental Phase 1: Gesamtkonzeption zur Sicherung des Güterbahnbetriebs im Traisental

Traisental Phase 3: Implementierungsbegleitung der Übernahme der Eisenbahnstrecke von Freiland nach St. Aegyd als Anschlussbahn - Streckenevaluierung, Definition von Investitionserfordernissen. Erstellung von Betriebskonzept, Bedienkonzept Betriebsvorschrift, Produktkatalog Netzzugang, Betriebsbewilligungen, AB-Vertrag, Bedienvertrag, Nebenanschließerverträge, Ausschreibung Infrastrukturbetrieb.

www.noe.gv.at

Prüfung logistische Kooperation mit einem Marktbegleiter: Definition von Kernprozessen und deren Messgrößen, Ermittlung und Gegenüberstellung der Kennzahlen für beide Unternehmen, Ermittlung des Potenzials, Definition Umsetzungsstrategie.

pbs-holding.at

Überarbeitung Masterplanung "Pharmazentrum" 2006 (Produktion von Pharmafolien im Reinraum) inkl. Verkehrskonzept: Maschinenaufstellung, Lager- und Pufferflächen, Materialflüsse inkl. Schleusenkonzept, Reichweitenanalyse und -optimierung.

patz.cflex.com/

Logistikkonzept Kaiser-Franz-Josef-Spital (KFJ): Konzept für die Auslegung der Bereiche Zentrallager (med. und nichtmed. Ge- und Verbrauchsgüter), Apotheke und Werkstättenmagazin
Erstellung eines Betriebsorganisations-Handbuchs für das Teilprojekt 2 (Neubau Bettenhaus inkl. Ambulanzen und ZOP) des Kaiser-Franz-Josef-Spitals bezüglich der Prozesse der Ver- und Entsorgung unter Einbeziehung der Nutzer (Stationen, Ambulanzen, etc.) und der Dienstleister (Lager, Wäscherei, Apotheke, etc.)

www.wienkav.at

Global Production Footprint-Modell: Entwicklung eines Modells zur Bewertung unterschiedlicher Fertigungskonzepte innerhalb der Palfinger-Gruppe durch Abbildung im ECONSULT-SCD-Modell, in weiterer Folge Durchrechnung eines Teilbereiches der Produktion zur Verifizierung der Aussagekraft des Tools.

www.palfinger.com

Planung eines frei vermietbaren Logistikzentrums mit multifunktionalen Modulen in Tirana.

www.balfin.al

Transportkonzept für unadressierte Sendungen: Ermittlung der Transportkosteneffekte, die sich durch Umstellung der unadressierten Sendungen auf automatische Sortierung ("Collator") ergeben, inkl. Evaluierung der optimalen Auslieferprozesse im Transport.

www.post.at

Erarbeitung eines "Unternehmensweiten Logistikleitbildes" über alle bestehenden Produktions- und Logistikstandorte; Erstellung Planungsgrundlagenkatalog mit Kapazitätsmodell, Produktions- und Logistikstrategie, Produktions- und Logistikplanung in Varianten, Variantenauswahl und Umsetzungsempfehlungen in Stufen

www.handltyrol.at

Übergeordnetes Projektmanagement für die Realisierungsbegleitung der Logistikzentrale Müllendorf.

Realisierungsbegleitung der logistischen Gewerke im Rahmen der Errichtung der Logistikzentrale Müllendorf (Detailplanung, Ausschreibung, Umsetzungsbegleitung, Abnahmen, Nachbetreuung, Mängelbeseitigung).

mth-retailgroup.com

Erheben die IST-Situation am Beispiel von drei ausgewählten Standorten, Abschätzung des Potentials durch die Optimierung der Instandhaltung, Klärung der strategischen Vorgaben der Unternehmensführung, Erarbeiten eines auf die Gegebenheiten bei PRANGL abgestimmten Konzeptes für die Instandhaltung inkl. Vorgaben hinsichtlich Beschaffung und Lieferantenmanagement, Ausarbeiten eines Umsetzungskonzeptes für zwei Standorte.
Erstellen eines Gesamtkonzeptes für den Werkstatt und Lagerbereich samt Anpassung der IT-Begleitprozesse.

www.prangl.at

Analyse der gesamten Prozesskette Beschaffung, Vertrieb, Produktion & Lager zur Optimierung der Materialwirtschaft an beiden Werksstandorten. Spezielle Berücksichtigung von teilweise sehr langen Vorlaufzeiten für Vormaterialien bei langen internen Produktionszyklen und zugleich stark schwankenden Auftrags-Terminisierungen.
Analyse der Montagelinie Alpha 6 hinsichtlich Optimierungspotential: Organisation Materialfluss nach Lean-Management Gesichtspunkten, Gestaltung Arbeitsplätze und -weisen nach ergonomischen Gesichtspunkten, Festlegung Taktzeitausgleich nach Optimierung, Definition Optimierungsmaßnahmen, Planung neues Linienlayout.

www.starlinger.com

Realisierungsbegleitung: Begleitung des Kunden bei der Lagerrealisierung, Plankontrollen, Pflichtenheftdefinition, Überwachung der Errichtung der technischen Gewerke, Koordination Logistik-Bau.

www.agru.at

Überprüfung und Überarbeitung des Masterplanes 2003 im Zuge anstehender Großinvestitionen: Erhebung und Dokumentation von Marktveränderungen sowie Änderungen in der konzernweiten Supply Chain Strategie, Erarbeitung der daraus abzuleitenden kurz- & langfristigen Wachstumsstufen, Erstellung eines Maßnahmenkatalogs in Hinblick auf eine veränderte Gesamtsituation (neue Beschaffungszyklen, neu verfügbare Erweiterungsflächen, Bebauungsvorschriften etc.), Budgetierung.

teich.cflex.com

Ausschreibung der österreichweiten Distributionslogistik (Lager und Transport): Analyse der IST-Situation (Warenströme, Prozesse, Schnittstellen etc.), Erarbeiten eines Tender-Dokumentes, Erarbeiten einer Bieterliste, Durchführen der Ausschreibung, Angebotsbewertung.

www.mars.com

Masterplan für Lagererweiterung: Überarbeitung der schon vorhandenen Architektenpläne aus logistischen Gesichtspunkten und Erarbeitung eines auf die aktuellen und zukünftigen Anforderungen abgestimmten Masterplanes.

www.dopplerschirme.com

Ganzheitliche Logistikplanung für das Werk Wr. Neudorf: Erstellung eines Masterplanes aufgrund einer anstehenden Großinvestition: Analyse der Materialflüsse in Produktion und Logistik, Entwicklung sinnvoller Ausbauvarianten.

www.fundermax.at

Erarbeitung neue Geschäftsstrategie: Markt- und Stärken-/ Schwächenanalyse, strategische Neuausrichtung und Geschäftsplanung.

www.thoeni.com

Masterplan für die Werksentwicklung: Erarbeiten eines Layout- und Funktionskonzeptes für die Anpassung des Standortes an die geänderten Produktionsanforderungen sowie weiterer Vorgaben aus den Bereichen QM und Hygiene; Erarbeiten der Planungsgrundlagen, Entwicklung eines neuen Raumprogramms inkl. angepasster Maschinenaufstellung, Umsetzungskonzept und Grobkostenschätzung.

www.unterland.at

- Lagerneubau in Schaan: Planung und EU-weite Ausschreibung der Logistikgewerke (Fördertechnik, Stahlbau und LVS): Definition der Planungsgrundlagen, Erarbeiten von Lösungsvarianten, Auswahl der Realisierungsvariante, Detailplanung, EU-weite Ausschreibung gemäß den Liechtensteinischen Richtlinien für öffentliche Aufträge

- Realisierungsbegleitung der Logistikgewerke (Fördertechnik, Stahlbau und LVS): Identifikation des Bestbieters je Gewerk, Unterstützung bei der Vertragserrichtung, Begleitung Pflichtenhefterstellung/Feinabstimmung, Tests und Abnahmen, regelmäßige Information des Vorstandes

www.post.li

Studie "Nachhaltiger Transport durch Bündelung" im Rahmen der österr. ECR-Initiative: Erarbeiten einer auf IST-Daten basierenden Studie zur Darstellung potentieller Bündelungseffekte (räumlich und zeitlich) bei der österreichweiten Distribution von Teilsortimenten der beiden Konsumgüterhersteller Unilever und Mars.

www.ecr-austria.at

Erstellung Standortkonzept für die Distribution Europa: Standortvergleich und Supply-Chain-Modell für eine optimierte Logistik in Europa.

www.bohler-uddeholm.com

Ausschreibung der logistischen Gewerke auf Basis des vorangegangenen Masterplanes: Durchführung der Ausschreibung, Angebotsvergleich, Bietergespräche.

www.sportpintar.com

Logistikstrategie für das Gesamtunternehmen: Supply Chain-Konzept, Strukturvarianten, Bewertung und Ableitung der zukünftigen Logistikstruktur; Planung und Realisierungsbegleitung von 4 Distributionszentren.

www.maxima.lt

Alternatives Distributionskonzept für Speiseeis und TK-Produkte für die Belieferung von Grossverbraucher-Vetriebspartner
Dienstleistungsausschreibung für Lager und Transport

www.unilever.at

 

 

Check Aufbau- und Ablaufanalyse, Definition der Zielorganisation zur strategischen Neuausrichtung, Anpassung Kostenrechnung und Controlling

www.muellertransporte.at

Automatisiertes Fertigwarenlager in Holzbauweise (!) am Standort Ebensee: Planung, Ausschreibung und Realisierungsbegleitung.

www.salinen.com

 

Kritische Analyse der Produktions-Standortstruktur und der gesamten Europa-Logistik. Aufbau eines "Supply Chain Simulationsmodells" zur Abbildung der Ist-Situation und Suche nach Optimierungspotenzialen.

www.riotintominerals.com

Materialflusskonzept, Prozessoptimierung und Lastenheft für ein Lagerverwaltungssystem.

www.synthesa.at

Pilotprojekte "Nachhaltige Logistik": Ausarbeiten einer optimierten Regionalstruktur zur Minimierung der Transportleistungen, Audit eines Regionallagers zur Identifikation von Verbesserungspotentialen.

www.spar.at

Erarbeitung Logistikkonzept Ist-Erhebung und -Analyse der Warenströme, Logistikkonzept als Basis eines neu zu errichtenden Logistikzentrums, Ausschreibung Logistikplaner, Organisationsaufbau, Definition IT-Anforderungen
Logistik-Fachplanung Vorentwurf für das Projekt LKH Klagenfurt NEU: Planung der Makrologistik und der Mikrologistik, mit Einsatz von FTS

www.kabeg.at